Menu | Contenu | Retour | Partie droite | Progression | Rechercher | Pied de page | Plan du site | Accueil


   Startseite > Fonctionnement > Präsentation

Präsentation

Die Tätigkeit des Verbandes

Der Verband für Spätantike hat sich zum Forschungsschwerpunkt sämtliche Bereiche der Spätantike Frankreichs und seiner Nachbarländer gesetzt. Er hat seine Niederlassung in Paris und setzt sich sowohl aus Ehrenmitgliedern, aktiven, wie auch passiven Mitgliedern ohne Wahlrecht zusammen. Der Verbandsrat bestimmt für jedes Haushaltsjahr die Höhe der Beitragszahlung der unterschiedlichen Mitgliedsgruppen, von der die Ehrenmitglieder jedoch entbunden sind. Der Verband wird von einem Verwaltungsrat geleitet, der sich aus mindestens drei bis höchstens zwölf Mitgliedern zusammensetzt, die auf sechs Jahre (drei von ihnen können alle zwei Jahre ausgetauscht werden) von der Hauptversammlung gewählt, zu den aktiven Mitgliedern des Verbandes gehören. Der Rat wählt aus seinen Reihen einen Stab auf zwei Jahre, bestehend aus einem Präsidenten, einem oder mehreren Vizepräsidenten, einem Sekretär und einem Schatzmeister, die von weiteren Mitgliedern in ihrer Tätigkeit unterstützt werden. An der gewöhnlichen Hauptversammlung, die mindestens einmal pro Jahr einberufen wird, nehmen die aktiven Mitglieder des Verbandes teil. Der Verband gibt auch Studien heraus, einen jährlich erscheinenden Anzeiger für seine Mitglieder unter dem Titel Bulletin, eine wissenschaftliche Zeitschrift, Antiquité Tardive (s. o.), und Bücher in der Bibliothèque de l’Antiquité tardive, die diese zu einem Sonderpreis erhalten.


Bourses APAT 2017 | Claroline | Kontakt | Credits und rechtliche | Zugänglichkeit | Redaktion | Sitemap | Fil RSS du site